home
Visit us on facebook open menu close menu

Auf den Spuren von Gustav Klimt

Gustav Klimts Zeichnungen und Gemälde sind in aller Welt bekannt und stehen in der Kunstgeschichte für eine Zeit des Aufbruchs in die Moderne. Entdecken Sie die spannende Welt und die beeindruckenden Werke dieses Ausnahmekünstlers im Zuge einer Führung durch die Secession und im Oberen Belvedere. 

Gustav Klimt war Mitbegründer der Wiener Secession, die mit ihrem gleichnamigen markanten Ausstellungsgebäude „Secession“ am Karlsplatz ab 1898 jungen, ambitionierten Künstlern einen Rahmen für ihre Werke bot. Klimt schuf für das Gebäude eines seiner berühmtesten Werke überhaupt: den Beethoven-Fries. Auf 34 Metern Breite und zwei Metern Höhe  interpretiert er Beethovens 9. Symphonie. Im Anschluss Fahrt mit der Straßenbahn zum Oberen Belvedere, das die umfassendste Klimt Sammlung weltweit besitzt. Mit dem berühmten Gemälde „Der Kuss“ hatte Klimt den Höhepunkt seiner "goldenen" Phase erreicht. Ein weiteres berühmtes Werk dieser Periode, "Judith I", ist heute ebenso im Besitz des Belvedere wie auch das Gemälde "Adam und Eva" sowie zahlreiche faszinierende Landschaftsdarstellungen des Künstlers. Rückfahrt zur Secession oder Albertina.

Dauer: 2 - 3 Stunden

Preis: ab Euro 183,- pro Gruppe, weitere Infos unter Preise/AGB.

» Anfrage/Buchung

Kosten für Straßenbahn und Eintrittspreise sind nicht inkludiert! Sollten Sie ein Angebot für einen Reisebus, Minibus oder Limousine wünschen sind die Guides gerne bereit dieses für Sie einzuholen.